Spar24.de

Sparen ist die beste Einnahme!

Kostenlose Servicenummer:
0800 142 5 367 Montag bis Freitag 8:00 – 20:00 Uhr
  • Mehrmals im Monat
  • Top aktuelle Spar-Tipps
  • Kostenlos & Unverbindlich
  • Jederzeit abmeldbar
  • Bis zu 800 Euro pro Newsletter sparen

Melden Sie sich bei unserem
Gratis Spar24-Newsletter an

anmelden

Vor wenigen Jahren war es noch eine technische Revolution, sich mit einem Modem ins Internet einzuwählen. ISDN und DSL brachten dann einen Geschwindigkeitsschub, mit VDSL ging alles noch mal doppelt so schnell. Jetzt ist von UMTS und LTE die Rede und Internetnutzer träumen schon von Geschwindigkeiten von 100MBit/s im Download. Also ist es noch eine Frage der Zeit, wann uns die nächste Internetrevolution bevorsteht? Und wird LTE künftig DSL ablösen?

LTE: Alternative für Regionen ohne DSL

Ganz einfach ist diese Frage nicht zu beantworten. Zwar bringt LTE alle nötigen Voraussetzungen mit, um DSL abzulösen, allen voran die hohe Datenübertragungsrate und die geringe Latenzzeit, die besonders bei Online-Spielen oder Videotelefonie eine Rolle spielt. Allerdings müssen dafür auch verschiedene Auflagen erfüllt werden, um deutschlandweit LTE anbieten zu können.

Zum einen ist es derzeit aufgrund der Bandbreite, die sich die Nutzer einer Zelle teilen müssen, nicht möglich, die technisch erreichbaren Geschwindigkeiten auch voll auszukosten. Um einen deutschlandweiten Empfang von LTE zu garantieren, muss das Netz ausgebaut werden. Derzeit werden gerade ländliche Regionen, die bisher kein DSL beziehen konnten, mit LTE versorgt. Der Ausbau ist für die Provider kostengünstig, da sie die bisherige Technik nur aufrüsten müssen. Aber nicht alle Anbieter können überall ihr Netz ausbauen, in manchen Regionen steht nur ein einziger Provider zur Verfügung. Dieser hat dann quasi eine Monopolstellung inne, die sich negativ auf die Preise auswirkt.

Zum anderen ist die Tarifgestaltung verbesserungswürdig, wenn es darum geht, DSL abzulösen. So wird ab einem bestimmten Transfervolumen die Geschwindigkeit gedrosselt. Dies liegt derzeit zwischen 3 und 15 GB. Experten gehen aber davon aus, dass das benötigte Datenvolumen in den nächsten Jahren pro Kopf auf 45 GB anwächst.

Fazit: LTE kann das DSL der Zukunft werden, allerdings wird dies noch eine Weile dauern. Bis dahin muss an verschiedenen Stellen noch ordentlich nachgebessert werden.