Spar24.de

Sparen ist die beste Einnahme!

Kostenlose Servicenummer:
0800 142 5 367 Montag bis Freitag 8:00 – 20:00 Uhr

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/web1335/html/wordpress/wp/wp-content/themes/theme_v2/page/faq/faq_single.php on line 4

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/web1335/html/wordpress/wp/wp-content/themes/theme_v2/page/faq/faq_single.php on line 16
  • Mehrmals im Monat
  • Top aktuelle Spar-Tipps
  • Kostenlos & Unverbindlich
  • Jederzeit abmeldbar
  • Bis zu 800 Euro pro Newsletter sparen

Melden Sie sich bei unserem
Gratis Spar24-Newsletter an

anmelden

Bei der Typschlüsselnummer (TSN) handelt es sich um einen achtstelligen alphanumerischen Code, der den Fahrzeugtyp eines Herstellers genauer angibt. Die TSN berücksichtigt das Modell, die Karosserieform (z.B. Limousine, Cabrio), die Motorisierung und die Antriebsart eines Fahrzeugs. Gemeinsam mit der Herstellerschlüsselnummer (HSN) kann somit ein Fahrzeugtyp eindeutig identifiziert werden. Diese Identifizierung ist notwendig, um für die Berechnung der Versicherungsprämie das Fahrzeug korrekt zuordnen zu können. Die TSN wird, genauso wie die HSN, auch bei der Zulassung eines Fahrzeugs auf der Zulassungsbehörde verlangt. Aber: Wo steht die Typschlüsselnummer?

Unterschiede bei alten und neuen Fahrzeugpapieren

Um die korrekte TSN zu finden, muss man darauf achten, welche Fahrzeugpapiere man hat. In der alten Zulassung, dem Fahrzeugschein, steht die TSN unter Punkt 3 und ist noch ein sechsstelliger numerischer Code. In der neuen Zulassungsbescheinigung Teil I ist er im Feld 2.2, zusammen mit einer Prüfziffer als neunstelliger Code angegeben.

Wer vergibt die Typschlüsselnummer?

Vergeben wird die TSN zentral vom Kraftfahrtbundesamt. Da aber je nach Baujahr verschiedene Fahrzeugtypen unter der gleichen Bezeichnung verkauft werden, kann nur aus einer Kombination von TSN und HSN eine wirklich eindeutige Identifizierung gewährleistet werden. Für jeden KFZ-Hersteller ist demnach eine bestimmte Nummer vorgesehen. Mit deren Hilfe kann z.B. ein VW von einem Ford unterschieden werden. Mit der TSN wird das Fahrzeugmodell beschrieben. Aus der Kombination der beiden Schlüssel lassen sich somit mehr als 12.000 verschiedene Einstufungen von Fahrzeugen vornehmen.

Für die Berechnung der Versicherungsbeiträge in der Haftpflicht- und Kaskoversicherung werden je nach Unfallhäufigkeit und Schadenhöhe die Fahrzeugmodelle in die entsprechende Typklasse eingeordnet. Auch die Regionalklasse spielt dabei eine Rolle.