Spar24.de

Sparen ist die beste Einnahme!

Kostenlose Servicenummer:
0800 142 5 367 Montag bis Freitag 8:00 – 20:00 Uhr
  • Mehrmals im Monat
  • Top aktuelle Spar-Tipps
  • Kostenlos & Unverbindlich
  • Jederzeit abmeldbar
  • Bis zu 800 Euro pro Newsletter sparen

Melden Sie sich bei unserem
Gratis Spar24-Newsletter an

anmelden

In der Regel sind Schäden an Aquarien und deren Inhalt über die Hausratsversicherung abgedeckt, da Aquarien als normale Einrichtungsgegenstände zählen. Allerdings ist nicht jeder Schaden ein Versicherungsfall. Die Hausratsversicherungen greift bei Aquarien im Falle von Beschädigungen durch Feuer, Sturm und Hagel, Leitungswasser, Einbruchsdiebstahl, sowie Vandalismus nach Einbrüchen. Zusätzliche Leistungen zur Hausratversicherung in Bezug auf Aquarien bieten die meisten Versicherer auf Nachfrage an.

Anders verhält es sich, wenn durch defekte Aquarien andere Einrichtungsgegenstände in der eigenen oder sogar der Nachbarwohnung in Mitleidenschaft gezogen werden. Derartige Wasserschäden fallen nicht zwangsläufig unter die von einer einfachen Hausratsversicherung abgedeckten Bedingungen eines Leitungswasserschadens. Tritt aus einem Aquarium Wasser aus, können die entstandenen Schäden eventuell mit einer Glasbruch- oder Wohngebäudeversicherung abgedeckt werden.

Kommen durch fehlendes Wasser in Aquarien die Lebewesen ums Leben, sind auch sie kein Versicherungsfall für eine einfache Hausratversicherung. Wenn im Gegensatz dazu der fehlende Wasserstand durch einen Schaden an den Aquarien aufgrund von Feuer, Sturm oder Vandalismus entstanden ist, tritt der Schutz durch die Hausratversicherung in Kraft. Sind Aquarien mit dem häuslichen Rohrsystem verbunden, werden sie in einer Wohngebäude- und Hausratsversicherung abgesichert. Besitzen Versicherte Aquarien, welche fest ins Gebäude eingebaut wurden, zählen diese nicht als Hausrat, sondern als Bestandteil des Gebäudes und müssen als solche in einem Gebäudevertrag berücksichtigt werden.