Spar24.de

Sparen ist die beste Einnahme!

Kostenlose Servicenummer:
0800 142 5 367 Montag bis Freitag 8:00 – 20:00 Uhr
  • Mehrmals im Monat
  • Top aktuelle Spar-Tipps
  • Kostenlos & Unverbindlich
  • Jederzeit abmeldbar
  • Bis zu 800 Euro pro Newsletter sparen

Melden Sie sich bei unserem
Gratis Spar24-Newsletter an

anmelden

In Rahmen der Risikolebensversicherung gibt es die Möglichkeit, der Beitragsfreistellung einer Versicherung. Gründe dafür können vor allem wirtschaftlicher Art sein. In der Regel sind zwar die Beiträge einer Risikolebensversicherung sehr niedrig, aber trotzdem kann eine finanzielle Situation eingetreten sein, die es dem Versicherungsnehmer vorübergehend nicht erlaubt, die monatliche Versicherungsprämie zu bezahlen. Gegenüber der Beitragsfreistellung ist es zwar auch möglich, die Risikolebensversicherung zum Ende des Versicherungsjahres zu kündigen. Jedoch ist die Beitragsfreistellung zumeist die bessere Variante, einen finanziellen Engpass zu überbrücken.

Die Risikolebensversicherung ist eine Versicherung, bei der der Versicherungsnehmer keine angesparten Summen nach Vertragsablauf zurück bekommt. So ist die Höhe der Versicherungsprämie bzw. die Versicherungssumme allein von der individuellen Situation des Versicherungsnehmers abhängig. Diese Art der Versicherung dient nur dem Schutz eines Begünstigten. Wenn der Versicherungsnehmer während der Laufzeit des Versicherungsvertrages verstirbt, erhält der Begünstigte die im Versicherungsvertrag vereinbarte Versicherungssumme. Durch die Beitragsfreistellung braucht der Versicherungsnehmer ab diesem Zeitpunkt keine Beiträge mehr zu zahlen. Der Versicherer nimmt die eingezahlten Beiträge, hinzu kommen mögliche Überschussanteile, und kalkuliert eine geringere Versicherungssumme für das Ende der Laufzeit. Wenn es dem Versicherungsnehmer wieder möglich ist, zahlt er ab einem bestimmten Zeitpunkt nach der Beitragsfreistellung erneut in seinen Versicherungsvertrag ein.

Zwar verringert sich durch die Beitragsfreistellung die Versicherungssumme, also der Versicherungsschutz, aber das Anliegen des Versicherungsvertrages bleibt gewahrt. Eine Absicherung im Todesfall für den Begünstigten ist gegeben. Weitere Möglichkeiten, an der Versicherungsprämie zu sparen, sind neben der Beitragsfreistellung die Reduzierung der Versicherungssumme oder die Verkürzung der Laufzeit. Abhängig ist die Höhe der Versicherungsprämie vom Alter des Versicherungsnehmers, von seinem Gesundheitszustand, von der Versicherungslaufzeit, der Höhe der Versicherungssumme sowie den Freizeitaktivitäten des Versicherungsnehmers.