Spar24.de

Sparen ist die beste Einnahme!

Kostenlose Servicenummer:
0800 142 5 367 Montag bis Freitag 8:00 – 20:00 Uhr
  • Mehrmals im Monat
  • Top aktuelle Spar-Tipps
  • Kostenlos & Unverbindlich
  • Jederzeit abmeldbar
  • Bis zu 800 Euro pro Newsletter sparen

Melden Sie sich bei unserem
Gratis Spar24-Newsletter an

anmelden

Viele Menschen haben bereits schon einmal einen Schlüssel verloren und wissen, was das im Nachhinein für Scherereien bedeutet. Wenn der Schlüssel auch noch gekennzeichnet war,können Kriminelle den Schlüssel für ihre Straftaten nutzen und richten damit großen Schaden an. Besonders schlimm ist es, wenn der Schlüssel, den man verloren hat, einer anderen Person gehört. Im Rahmen von Gefälligkeiten wandert oft ein ganzer Schlüsselbund zum Nachbarn oder zu Verwandten, damit diese sich um die Balkonpflanzen oder die Kleintiere kümmern, den Briefkasten leeren oder den Garten wässern. Ist der Schlüssel oder sogar der Schlüsselbund weg – verloren, ins Wasser gefallen oder vielleicht in die Toilette – kann das sehr teuer werden. Denn auch für Schlüssel, die einem nicht selbst gehören, sondern nur etwa vom Nachbarn überlassen wurden, haftet man. Deshalb wäre es sinnvoll, sich über das Schlüsselrisiko zu informieren und nach Möglichkeit dagegen abzusichern.

Das Schlüsselrisiko bezeichnet ein spezielles Risiko innerhalb der privaten Haftpflichtversicherung. Damit wird der Verlust eines fremden Schlüssels mit versichert. Beim Schlüsselrisiko unterscheiden die Versicherungsunternehmen zwischen privat oder beruflich genutzten Schlüsseln. In der Regel wird in der privaten Haftpflichtversicherung nur der Verlust eines privaten Schlüssels abgedeckt. Das Schlüsselrisiko wird im allgemeinen zwischen einer Summe von 1.000 Euro und 15.000 Euro abgedeckt. Versicherungsnehmer, die häufig von anderen Personen Schlüssel zur Verwahrung erhalten, sollten das Schlüsselrisiko über ihre private Haftpflichtversicherung ausgleichen. Dabei sind im Schlüsselrisiko die Leistungen eines Schlossers, der Austausch von Schlössern sowie die Anfertigung eines neuen Schlüssels enthalten.

Gerade, wenn man einen Schlüssel verloren hat, empfiehlt sich der Austausch des gesamten Schlosses. Oder wenn es sich gar um einen Hauptschlüssel für ein größeres Gebäude handelt, sind schnell einige tausend Euro beisammen.