Spar24.de

Sparen ist die beste Einnahme!

Kostenlose Servicenummer:
0800 142 5 367 Montag bis Freitag 8:00 – 20:00 Uhr
  • Mehrmals im Monat
  • Top aktuelle Spar-Tipps
  • Kostenlos & Unverbindlich
  • Jederzeit abmeldbar
  • Bis zu 800 Euro pro Newsletter sparen

Melden Sie sich bei unserem
Gratis Spar24-Newsletter an

anmelden

Für alle Tankbesitzer gilt, dass eine Öltankhaftpflicht zur finanziellen Absicherung vor Schäden, die durch ihren Tank verursacht werden könnten, angebracht ist. Wie hoch können die Beiträge einer Öltankhaftpflicht sein?

Die jährlichen Beiträge für einen Eigenheimbesitzer können zwischen 30 Euro und 125 Euro liegen. Das ist abhängig vom Angebot des jeweiligen Versicherungsunternehmens sowie von einigen weiteren Faktoren. Dabei spielt vor allem das Fassungsvermögen eines Öltanks eine große Rolle. In der Praxis zeigen sich hier Werte zwischen 500 und 30.000 Liter. Weiterhin ist ausschlaggebend, ob der Tank oberirdisch oder unterirdisch installiert ist. Wegen dem größeren Risiko erhalten unterirdische Tanks oft einen Preisaufschlag in Höhe von 50 Prozent auf den Jahresbeitrag. Außerdem richtet sich der Beitrag ebenso nach der Höhe der Deckungssumme. Mindestens 5 Millionen Euro haben sich hier durchaus bewährt.

Für einen oberirdischen Tank rechnet man bis 1.000 Liter mit 40 Euro Jahresbeitrag. Bis 5.000 Liter schlagen 50 Euro Jahresbeitrag zu Buche. 10.000 Liter machen etwa 60 Euro Jahresbeitrag erforderlich. Bei 20.000 Liter bezahlt man 65 Euro im Jahr. Bis 25.000 Liter kostet eine Öltankhaftpflichtversicherung 120 Euro und bis 30.000 Liter ist man bei 130 Euro Jahresbeitrag angelangt.

Entsprechend setzt sich die Versicherungsprämie für unterirdische Tanks zusammen. Bis 1.000 Liter kostet eine Öltankhaftpflichtversicherung 55 Euro Jahresbeitrag. Für 5.000 Liter bezahlt man 65 Euro. 10.000 Liter schlagen mit 70 Euro jährlich zu Buche. Mit 15.000 Liter beläuft sich der Jahresbeitrag auf 75 Euro. Ein Tank mit 20.000 Liter Fassungsvermögen kostet bis 100 Euro im Jahr. Für 25.000 Liter muss man bis zu 200 Euro bezahlen und 30.000 Liter können bis 270 Euro Versicherungsprämie im Jahr kosten.