Spar24.de

Sparen ist die beste Einnahme!

Kostenlose Servicenummer:
0800 142 5 367 Montag bis Freitag 8:00 – 20:00 Uhr

2016 wird ein gutes Jahr für Autofahrer, denn für jeden fünften wird es billiger.
Was und wieviel die jeweilige Kfz-Versicherung kostet, dass entscheiden die sogenannten Regionalklassen der Versicherer. Zur bevorstehenden Wechselsaison wurden die Tarife aktualisiert. Während sich viele Autofahrer in Hessen über niedrigere Beiträge freuen können, wird es in Berlin teurer.

Regionalklasse entscheidet über Beitragshöhe

Wo Autofahrer besonders viele Schäden verursachen und wo sie sicher fahren, darauf gibt die sogenannte Regionalstatistik des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) Antwort. Diese spiegelt die Schadensbilanz einer bestimmten Region wider und ist für alle Kfz-Versicherungsanbieter einer von mehreren Aspekten, um die Beiträge für die Kfz-Haftpflicht, die Voll- und Teilkaskoversicherung zu berechnen. Je höher die Regionalklasse ist, desto teurer ist auch der Versicherungsbeitrag.
Seine aktuelle Statistik für die insgesamt 415 Zulassungsbezirke in Deutschland hat der Verband jetzt veröffentlicht. Das Ergebnis erstaun: Jeder fünfte Autofahrer profitiert für nächstes Jahr von einer besseren Einstufung. Rund 15 Prozent werden jedoch heraufgestuft und müssen künftig mehr für ihre Kfz-Versicherung bezahlen. Laut GDV gibt es bei den Kasko-Versicherungen Kaum Veränderungen. Für ca. 90 Prozent der Voll- oder Teilkaskoversicherten bleibe alles wie gehabt. Die beste Schadensbilanz in der Vollkaskoversicherung hat der der Landkreis Wesermarsch in Niedersachsen erreicht, in der Teilkaskoversicherung war es der Zulassungsbezirk Münster/Westfalen. Der bayerische Landkreis Ostallgäu erreichte hingegen sowohl bei der Voll- als auch bei der Teilkasko die höchste Schadensbilanz.

Hohe Preise durch vergleichen umgehen

Besonders niedrig eingestuft werden laut der Statistik die Autofahrer in Brandenburg, Schleswig Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachen. Ziemlich hohe Regionalklassen in der Haftpflichtversicherung gelten laut GDV besonders in Großstädten sowie in Teilbereichen Bayerns.
Seine Kfz-Versicherung kann jeder zum Jahresende wechseln. Hier warten für den cleveren Autofahrer teilweise erhebliche Einsparungen bei gleichen Leistungen. Ein schneller und unkomplizierter Vergleich im Internet zeigt das Einsparpotenzial auf.

  • Urteil: Teure Armbanduhren sind kein Hausrat 29.08.2017  – Kleine, aber hochpreisige Wertsachen wie Uhren, Schmuck, Bargeld oder Kameras sind bei Wohnungseinbrüchen die bevorzugte Beute. Das wissen auch die Versicherungen, und sie deckeln deshalb ihre Eintrittspflicht für derartige Gegenstände ... weiterlesen
  • Hausratversicherung – Sicherheit in der dunklen Jahreszeit 05.01.2017  – In der dunklen Jahreszeit, während der Wintermonate, steigt auch die Zahl der Haus- und Wohnungseinbrüche. Hier kommen schnell Schadenssummen von mehreren tausend Euro zusammen. Die gestohlenen Sachen sind dabei noch ... weiterlesen
  • Private Krankenversicherung wird teurer – was tun? 07.12.2016  – Auch im nächsten Jahr müssen privat Krankenversicherte mit steigenden Beiträgen rechnen. Der Hauptgrund für die steigenden Kosten sind die niedrigen Zinsen. "Was am Kapitalmarkt nicht zu erwirtschaften ist, muss laut ... weiterlesen
  • Kfz-Versicherung wechseln – der Countdown läuft 10.11.2016  – Versicherer geben nicht immer ihre günstigen Prämien an die Kunden weiter. Ebenso verändern sich die Tarife ständig. Jeder Autofahrer sollte daher seine Kfz-Versicherung jedes Jahr erneut überprüfen und mit anderen ... weiterlesen
  • Geld sparen in der Kfz-Wechselsaison 25.10.2016  – Mit dem Herbst geht das Jahr so langsam zu Ende und bis Ende November hat jeder Verbraucher die Möglichkeit, seine Kfz-Versicherung zu überprüfen. Denn pfiffige Sparer können durch ein paar ... weiterlesen

Alle Versicherungen-News