Spar24.de

Sparen ist die beste Einnahme!

Kostenlose Servicenummer:
0800 142 5 367 Montag bis Freitag 8:00 – 20:00 Uhr

Die Pläne einiger Ministerpräsidenten, eine Pflichtversicherung für Elementarschäden einzuführen, stoßen bei der Allianz, Deutschland größtem Versicherer auf Widerstand. Die Einführung einer solchen Pflichtversicherung kam nach der neusten Flutkatastrophe ins Gespräch. Die Allianz wird diese Idee jedoch nicht unterstützen.
“Unserer Meinung nach setzt eine Pflichtversicherung falsche Signale, denn sie unterstützt falsche Besiedlungspolitik in vom Hochwasser gefährdeten Gebieten”, sagte Jens Lison, Vorstand der Allianz Versicherungs-AG.
Eher führe sie führe dazu, dass sich die Betroffenen nicht mehr mit Schutzmaßnahmen vor Hochwasser beschäftigen.

Drittschutz nur bei der Kfz-Versicherung

Weiterhin sieht Lison, der im Vorstand für das Privatkundengeschäft zuständig ist, zudem verfassungsrechtliche Bedenken. Lison sagte: “Ein Pflichtversicherungsschutz ist nur dem Drittschutz vorbehalten wie beispielsweise die Kfz-Haftpflichtversicherung, nicht aber dem Eigenschutz für persönliche Sachschäden”.
Stattdessen fordert die Die Allianz die Kommunen auf, tätig zu werden. Diese sollten die Bauplanung in den Flutgebieten den Hochwasserereignissen anpassen. “Unserer Meinung nach sollte Bauland nicht länger in der kritischen Zone vier ausgewiesen werden.”

Die Ministerpräsidenten von Sachsen, Thüringen und Hessen haben zuletzt eine solche Pflichtversicherung gefordert. Im Kern sehe das Modell vor, dass alle Haus- und Wohnungsbesitzer eine Elementarschadensversicherung abschließen müssen.

  • Urteil: Teure Armbanduhren sind kein Hausrat 29.08.2017  – Kleine, aber hochpreisige Wertsachen wie Uhren, Schmuck, Bargeld oder Kameras sind bei Wohnungseinbrüchen die bevorzugte Beute. Das wissen auch die Versicherungen, und sie deckeln deshalb ihre Eintrittspflicht für derartige Gegenstände ... weiterlesen
  • Hausratversicherung – Sicherheit in der dunklen Jahreszeit 05.01.2017  – In der dunklen Jahreszeit, während der Wintermonate, steigt auch die Zahl der Haus- und Wohnungseinbrüche. Hier kommen schnell Schadenssummen von mehreren tausend Euro zusammen. Die gestohlenen Sachen sind dabei noch ... weiterlesen
  • Private Krankenversicherung wird teurer – was tun? 07.12.2016  – Auch im nächsten Jahr müssen privat Krankenversicherte mit steigenden Beiträgen rechnen. Der Hauptgrund für die steigenden Kosten sind die niedrigen Zinsen. "Was am Kapitalmarkt nicht zu erwirtschaften ist, muss laut ... weiterlesen
  • Kfz-Versicherung wechseln – der Countdown läuft 10.11.2016  – Versicherer geben nicht immer ihre günstigen Prämien an die Kunden weiter. Ebenso verändern sich die Tarife ständig. Jeder Autofahrer sollte daher seine Kfz-Versicherung jedes Jahr erneut überprüfen und mit anderen ... weiterlesen
  • Geld sparen in der Kfz-Wechselsaison 25.10.2016  – Mit dem Herbst geht das Jahr so langsam zu Ende und bis Ende November hat jeder Verbraucher die Möglichkeit, seine Kfz-Versicherung zu überprüfen. Denn pfiffige Sparer können durch ein paar ... weiterlesen

Alle Versicherungen-News