Spar24.de

Sparen ist die beste Einnahme!

Kostenlose Servicenummer:
0800 142 5 367 Montag bis Freitag 8:00 – 20:00 Uhr

Junge Menschen verlassen bei Aufnahme eines Studiums den elterlichen Versicherungsschutz. Was ist nun zu tun? Um sich auch weiterhin auf vollen Versicherungsschutz verlassen zu können, sollten Studierende klug wählen.

Wer den Schritt aus dem elterlichen Heim in ein selbstständiges Leben und ein Studium antritt, sollte sich gut informieren, welche Versicherungen essenziell sind und welche bei gegebenen Voraussetzungen zusätzlich abgeschlossen werden sollten. Krankenversicherung und private Haftpflicht dürfen bei keinem Studium fehlen – auch wenn die Haftpflicht im Gegensatz zur Krankenversicherung vom Gesetzgeber nicht vorgeschrieben ist.

Sicher durchs Studium mit Krankenversicherung und Haftpflicht

Bis zum 25. Lebensjahr brauchen sich Studierende, die bei ihren Eltern in der gesetzlichen Krankenversicherung mitversichert sind, keine Gedanken machen – sie bleiben über die Eltern versichert und müssen keine eigenen Beiträge zahlen. Diese Regelung gilt, solange die monatlichen Einkünfte des Studierenden nicht über 395 Euro liegen oder eine geringfügige Beschäftigung bis zu 450 Euro monatlich vorliegt.

Zuvor privat versicherte Studierende können in der PKV bleiben oder zur GKV mit privaten Zusatzversicherungen wechseln. Wer sich verbeamten lassen möchte oder voraussichtlich mehr als 53.550 Euro jährlich verdienen wird, kann einen Optionstarif wählen. Ein geringer Beitrag sichert dabei die spätere Aufnahme in die PKV – ohne erneute Gesundheitsprüfung.

Eine Auslandskrankenversicherung sollte zusätzlich zum Inlandskrankenschutz abgeschlossen werden.

Die private Haftpflichtversicherung ist nicht gesetzlich vorgeschrieben, aber dringend anzuraten. Sie kommt für privat verursachte Schäden auf – die schnell Schadensersatz in astronomischen Höhen mit sich bringen können. Bis zum 25. Lebensjahr sind Studierende auch hier bei den Eltern mitversichert.

Optional: Hausrat-, Kfz- und Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Hausratversicherung versichert Einrichtung, Gebrauchs- und Verbrauchsgegenstände im eigenen Haushalt gegen Umwelt- und Wasserschäden, Raub und Vandalismus. Sie lohnt sich bei einem eigenen Haushalt und höherem Inventarwert. Im WG-Zimmer sind Studierende über die Eltern mitversichert.

Die Kfz-Versicherung ist Pflicht bei jedem Studierenden mit einem eigenen Fahrzeug. Sie deckt Personen-, Sach- und Unfallschäden ab.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist nicht verpflichtend, aber ratsam. Sie versichert im Falle der Berufsunfähigkeit, denn alle nach 1961 Geborenen haben keinen Anspruch mehr auf staatliche Berufsunfähigkeitsversicherung mit gesichertem „altem“ Lebensstandard. Die Unfallversicherung reicht hier nicht aus, da 90 Prozent aller Berufsunfähigkeitsfälle keine Unfälle sind.

  • Urteil: Teure Armbanduhren sind kein Hausrat 29.08.2017  – Kleine, aber hochpreisige Wertsachen wie Uhren, Schmuck, Bargeld oder Kameras sind bei Wohnungseinbrüchen die bevorzugte Beute. Das wissen auch die Versicherungen, und sie deckeln deshalb ihre Eintrittspflicht für derartige Gegenstände ... weiterlesen
  • Hausratversicherung – Sicherheit in der dunklen Jahreszeit 05.01.2017  – In der dunklen Jahreszeit, während der Wintermonate, steigt auch die Zahl der Haus- und Wohnungseinbrüche. Hier kommen schnell Schadenssummen von mehreren tausend Euro zusammen. Die gestohlenen Sachen sind dabei noch ... weiterlesen
  • Private Krankenversicherung wird teurer – was tun? 07.12.2016  – Auch im nächsten Jahr müssen privat Krankenversicherte mit steigenden Beiträgen rechnen. Der Hauptgrund für die steigenden Kosten sind die niedrigen Zinsen. "Was am Kapitalmarkt nicht zu erwirtschaften ist, muss laut ... weiterlesen
  • Kfz-Versicherung wechseln – der Countdown läuft 10.11.2016  – Versicherer geben nicht immer ihre günstigen Prämien an die Kunden weiter. Ebenso verändern sich die Tarife ständig. Jeder Autofahrer sollte daher seine Kfz-Versicherung jedes Jahr erneut überprüfen und mit anderen ... weiterlesen
  • Geld sparen in der Kfz-Wechselsaison 25.10.2016  – Mit dem Herbst geht das Jahr so langsam zu Ende und bis Ende November hat jeder Verbraucher die Möglichkeit, seine Kfz-Versicherung zu überprüfen. Denn pfiffige Sparer können durch ein paar ... weiterlesen

Alle Versicherungen-News