Spar24.de

Sparen ist die beste Einnahme!

Kostenlose Servicenummer:
0800 142 5 367 Montag bis Freitag 8:00 – 20:00 Uhr

Die Energiewende kommt dem Verbraucher deutlich teurer zu stehen als bislang angenommen. Im Jahr 2013 müssen die Stromkunden deswegen mit einer satten Strompreiserhöhung rechnen. Die Umlage zur Förderung der erneuerbaren Energien steigt um 47 Prozent auf 5,277 Cent je Kilowattstunde.

Solarenergie verteuert Strom

Die Erhöhung der Umlage für Ökostrom würde für einen Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 3500 Kilowattstunden eine Erhöhung alleine aus der Umlage von rund 60 Euro im Jahr bedeuten. Die Erhöhung der Umlage lässt die Zusatzkosten von 125 Euro auf knapp 185 Euro steigen. Als Verursacher der Strompreiserhöhungen wird vor allem der anhaltende Boom bei der Solarenergie genannt. Die Versorger schätzen, dass aufgrund erhöhter Netzentgelte und durch die Energiewende bedingte Kosten, der Strompreis in 2013 insgesamt um bis zu 10 Prozent steigen wird. Inzwischen gibt es auch in der Politik erste Debatten, wie man ein mögliches Ausufern der Kosten für die Energiewende verhindern kann.

Verbraucher können sich wehren

Wer die hohen Strompreise senken will, sollte einfach im Haushalt Energie sparen. Abschaltbare Steckdosen-Verteiler können beispielsweise dabei helfen, Strom zu sparen. Des Weiteren sollte das eigene Verhalten genauer unter die Lupe genommen werden: Brennt Licht in Räumen, in denen sich gerade keiner befindet? Läuft der Fernseher, obwohl keiner zuschaut? Sicher lassen sich so noch weitere Stromsparquellen finden. Ein Strompreisvergleich hilft außerdem dabei, sich die noch niedrigen Energiepreise zu sichern.

  • Enorme Strompreisunterschiede 25.01.2017  – Der Unterschied bei den Strompreisen wird für die Verbraucher immer größer und driftet zwischen Ost- und Westdeutschland immer weiter auseinander. In Ostdeutschland muss im Schnitt deutlich mehr für Strom als in ... weiterlesen
  • Uhren sind zurück gedreht – Strompreis auch? 02.11.2016  – Leider nein, denn Strom wird im nächsten Jahr teurer, obwohl Heizöl billiger wird. Zum Jahreswechsel steigen die Preise und das gilt auch für Kunden, die denken, dass sie eine Preisgarantie hätten. Alle ... weiterlesen
  • Kostet uns die Energiewende 520 Milliarden? 13.10.2016  – Die Energiewende wird für die Verbraucher weitaus teurer als bisher angenommen. Das schlecht durchdachte Projekt kostet bis zum Jahr 2025 rund 520 Milliarden Euro. Zu dieser Erkenntnis kommt das Institut ... weiterlesen
  • Starke Strompreisschwankungen in Europa 21.09.2016  – Im letzten Jahr schwankten die Strompreise in der EU zwischen 9 Cent pro Kilowattstunde (kWh) in Bulgarien und 30 Cent in Dänemark. Deutschland lag mit 29,46 Cent inklusive Steuern und ... weiterlesen
  • Strompreise steigen wieder kräftig 06.07.2016  – Die Strompreise sind im Juni 2016 gestiegen, der Börsenpreis zur kurzfristigen Lieferung von Strom legte kräftig zu. Noch stärker aber ist der Trend am Terminmarkt für die Liefertermine in den ... weiterlesen

Alle Strom-News