Spar24.de

Sparen ist die beste Einnahme!

Kostenlose Servicenummer:
0800 142 5 367 Montag bis Freitag 8:00 – 20:00 Uhr

Mittlerweile gibt es immer mehr Institute, die Mikrokredite für Kleinunternehmer vergeben. Ein gewisser Kredit – und sei es auch nur für den Wareneinkauf – ist für fast jede Unternehmensgründung notwendig. Falls nur kleine Summen benötigt werden, ist der Aufwand für den Existenzgründer, um eine klassische Bank zu beeindrucken, einfach zu groß. Auch für die Banken steht der Verwaltungsaufwand eines Kleinkredites in keinem Verhältnis zu den Zinsen und Kosten. Deshalb fördert die Bundesregierung über einen Fonds flächendeckend in Deutschland den Aufbau von Mikrofinanzinstituten.

GLS Gemeinschaftsbank

Die Mikrokredite für Kleinunternehmer werden von der GLS Gemeinschaftsbank vergeben. Immerhin seit zwei Jahren floriert das Geschäft mit den Kleinkrediten. Viele Unternehmer nutzen diese Möglichkeit für eine Zwischenfinanzierung. Beispielsweise nutzt eine Veranstaltungsfirma den Kleinkredit, um Werbemaßnahmen für ein Konzert durchzuführen. Die Rückzahlung wird dann sehr individuell vereinbart. Dabei kann es sich um wöchentliche Raten oder eine vollständige Bezahlung mit einer einzigen Rate in einigen Monaten handeln. Besonders gern vergibt die GLS Gemeinschaftsbank einen benötigten Folgekredit an pünktlich zahlende Kreditnehmer.

Unbürokratische Antragstellung

Der Antrag eines Existenzgründers oder Unternehmers passt dann meist auch auf zwei Seiten DIN A4 und benötigt keinen Bussinessplan. So wenig Aufwand wie unbedingt nötig, möchte die GLS Gemeinschaftsbank damit betreiben. Allerdings werden die Kreditnehmer insgesamt umfassend beraten und gecoacht. Dazu halten die Mitarbeiter einen ständigen Kontakt zu ihren Kreditnehmern. So können sie sicher sein, ihre Raten auch nach Termin zu erhalten. Meist vergehen zwischen dem Online-Antrag und der Auszahlung nur fünf bis zehn Tage. Die Erstberatung wird oft nur telefonisch durchgeführt, dafür jedoch auch während der Kreditlaufzeit.

Stoppt den Eurowahnsinn:

Aufruf der Verbraucher: Stoppt den Eurowahnsinn!

  • Werden die Kredite knapp? 17.11.2016  – Für Firmen wird es bald schwieriger, an günstige Darlehen zu kommen und Bankexperten warnen bereits vor einem Kreditengpass. Die Finanzierungen sind trotz niedriger Zinsen schwieriger geworden und die Risikobereitschaft der ... weiterlesen
  • Den besten Ratenkredit finden 29.06.2016  – Wenn sparen nicht mehr lohnt, warum nicht einfach das Geld sinnlos verprassen? Nullzinsen locken den Verbraucher nahezu in Ratenkredite, was schnell zur Schuldenfalle werden kann. Der billigste Kredit ist eben ... weiterlesen
  • Zinstief und Strafzinsen 06.04.2016  – In Europa sind die Zinsen abgeschafft und sparen wird seit langem nicht mehr belohnt. Müssen Bankkunden nun auch mit Gebühren rechnen, wenn sie Guthaben auf dem Konto haben? Davor scheut ... weiterlesen
  • Optimierung der Baufinanzierung 02.03.2016  – Die meisten Verträge für Immobilienkredite enthalten eine Widerrufsbelehrung, die den gesetzlichen Anforderungen jedoch nicht standhält. Betroffene konnten sie auch Jahre später noch widerrufen. Das ändert sich nun und die Kündigung ... weiterlesen
  • Baufinanzierung: Fehler bei der Zinsbindung vermeiden! 17.09.2015  – Bei einer Baufinanzierung teilen Banken und Sparkassen das angefragte Darlehen oft in unterschiedliche Zinsbindungen auf. Dadurch geraten die Kunden in eine starke Abhängigkeit. Bei einer Anschlussfinanzierung verliert man dadurch jeglichen ... weiterlesen

Alle Kredite-News