Spar24.de

Sparen ist die beste Einnahme!

Kostenlose Servicenummer:
0800 142 5 367 Montag bis Freitag 8:00 – 20:00 Uhr

Seit einiger Zeit sind insbesondere günstige Baudarlehen so einfach wie noch nie vorher zu haben. Diese kaum wiederholbare Zeit sollten vor allem Kreditnehmer mit einem stabilen Einkommen nutzen, um eine Immobilie oder ein Grundstück zu finanzieren. Zusätzlich kann man noch spezielle Förderprogramme auf Länder- oder Bundesebene in Anspruch nehmen, was die Kosten noch einmal senkt. Trotz der rosigen Geldaussichten – worauf sollte man bei einem Baudarlehen achten?

Lange Zinsbindung

Wenn einige Experten zu einer möglichst schnellen Tilgung für günstige Baudarlehen, auch bei den aktuell niedrigen Zinsen, raten, sprechen andere von einer langfristigen Zinsbindung. Beides ist sicher sinnvoll und abhängig von den Konditionen eines Kredites. Eine lange Zinsbindung bietet zudem in jedem Falle eine große Zinssicherheit, so dass man darauf nicht verzichten sollte. Mit einem stabilen Einkommen lässt sich auch über viele Jahre ein Kredit planmäßig tilgen.

Eigenkapital oder Vollfinanzierung

Ein Kriterium für eine Kreditentscheidung, vor allem als Sicherheit für die Bank, stellt die Höhe der Eigenfinanzierung dar. Denn je mehr Eigenkapital vorhanden ist, desto bessere Konditionen lassen sich in einem Darlehensvertrag vereinbaren. Mindestens jedoch sollten 20 Prozent des Baudarlehens aus eigenen Mitteln vorhanden sein. Außerdem ist eine Immobilie gerade in Krisenzeiten eine gute Geldanlage.

Gebühren und Überziehungszinsen

Vor allem das Kleingedruckte ist beim Kreditvergleich, den man in jedem Falle machen sollte, wichtig. Neben dem ausschlaggebenden Kreditzins kann das Finanzinstitut beispielsweise Bereitstellungszinsen, Überziehungskosten, einen Ausgabeaufschlag, Bearbeitungs- und Vermittlungsgebühren berechnen. Diese gilt es allesamt zu berücksichtigen, um wirklich das beste Angebot in Anspruch nehmen zu können.

Unabhängige Kreditberatung findet man bei den Verbraucherzentralen, die auch häufig Kreditvergleiche anbieten. Oder man verwendet im Internet einen Kreditvergleich. Damit kann man eine große Anzahl von Angeboten gleichzeitig einholen und schon einmal eine Vorauswahl treffen.

  • Werden die Kredite knapp? 17.11.2016  – Für Firmen wird es bald schwieriger, an günstige Darlehen zu kommen und Bankexperten warnen bereits vor einem Kreditengpass. Die Finanzierungen sind trotz niedriger Zinsen schwieriger geworden und die Risikobereitschaft der ... weiterlesen
  • Den besten Ratenkredit finden 29.06.2016  – Wenn sparen nicht mehr lohnt, warum nicht einfach das Geld sinnlos verprassen? Nullzinsen locken den Verbraucher nahezu in Ratenkredite, was schnell zur Schuldenfalle werden kann. Der billigste Kredit ist eben ... weiterlesen
  • Zinstief und Strafzinsen 06.04.2016  – In Europa sind die Zinsen abgeschafft und sparen wird seit langem nicht mehr belohnt. Müssen Bankkunden nun auch mit Gebühren rechnen, wenn sie Guthaben auf dem Konto haben? Davor scheut ... weiterlesen
  • Optimierung der Baufinanzierung 02.03.2016  – Die meisten Verträge für Immobilienkredite enthalten eine Widerrufsbelehrung, die den gesetzlichen Anforderungen jedoch nicht standhält. Betroffene konnten sie auch Jahre später noch widerrufen. Das ändert sich nun und die Kündigung ... weiterlesen
  • Baufinanzierung: Fehler bei der Zinsbindung vermeiden! 17.09.2015  – Bei einer Baufinanzierung teilen Banken und Sparkassen das angefragte Darlehen oft in unterschiedliche Zinsbindungen auf. Dadurch geraten die Kunden in eine starke Abhängigkeit. Bei einer Anschlussfinanzierung verliert man dadurch jeglichen ... weiterlesen

Alle Kredite-News