Spar24.de

Sparen ist die beste Einnahme!

Kostenlose Servicenummer:
0800 142 5 367 Montag bis Freitag 8:00 – 20:00 Uhr

Bei einer Baufinanzierung teilen Banken und Sparkassen das angefragte Darlehen oft in unterschiedliche Zinsbindungen auf. Dadurch geraten die Kunden in eine starke Abhängigkeit. Bei einer Anschlussfinanzierung verliert man dadurch jeglichen Spielraum und kann so günstigere Angebote nicht nutzen.

Spar24 zeigt wie man dieser Falle entgeht

Kurze Zinsbindungen bis zu 10 Jahren sollten vermieden werden, wenn das Darlehen in dieser Zeit nicht größtenteils zurück bezahlt werden kann.
Bei kürzerer Zinsbindung sollte versucht werden, schneller zu tilgen. Somit reduzieren Sie das Zinsänderungsrisiko nach Ablauf der Zinsbindung.
Die Zinsbindung oder die Kombination diverser Zinsbindungen, hängt von den individuellen Bedürfnissen ab.

Darlehen sinnvoll aufteilen

Eine Zinsbindungsfalle entsteht z.B. dann, wenn Ihr Darlehen in zwei kurzfristige Bausteine aufgeteilt wird. Die kürzere Zinsbindung beträgt meist fünf und die längere zehn Jahre. Gern argumentieren die Banken hierbei oft, dass die kürzere Zinsbindung günstiger ist und damit der Mischzins für Ihre gesamte Baufinanzierung attraktiver wird. Das klingt einleuchtend. Zahlen Sie das Teildarlehen jedoch nach fünf Jahren nicht größtenteils zurück, bekommen Sie ein Problem, denn keine andere Bank finanziert das Teildarlehen nach Ablauf weiter. Der Wechsel zu einer günstigeren Bank ist somit verwehrt und Sie sind von ihrer bisherigen Bank abhängig. Der Grund hierfür liegt darin, dass der neue Kreditgeber nur an der zweiten Rangstelle im Grundbuch eingetragen wird, da das andere Teildarlehen über zehn Jahre nach wie vor an erster Stelle steht.

  • Werden die Kredite knapp? 17.11.2016  – Für Firmen wird es bald schwieriger, an günstige Darlehen zu kommen und Bankexperten warnen bereits vor einem Kreditengpass. Die Finanzierungen sind trotz niedriger Zinsen schwieriger geworden und die Risikobereitschaft der ... weiterlesen
  • Den besten Ratenkredit finden 29.06.2016  – Wenn sparen nicht mehr lohnt, warum nicht einfach das Geld sinnlos verprassen? Nullzinsen locken den Verbraucher nahezu in Ratenkredite, was schnell zur Schuldenfalle werden kann. Der billigste Kredit ist eben ... weiterlesen
  • Zinstief und Strafzinsen 06.04.2016  – In Europa sind die Zinsen abgeschafft und sparen wird seit langem nicht mehr belohnt. Müssen Bankkunden nun auch mit Gebühren rechnen, wenn sie Guthaben auf dem Konto haben? Davor scheut ... weiterlesen
  • Optimierung der Baufinanzierung 02.03.2016  – Die meisten Verträge für Immobilienkredite enthalten eine Widerrufsbelehrung, die den gesetzlichen Anforderungen jedoch nicht standhält. Betroffene konnten sie auch Jahre später noch widerrufen. Das ändert sich nun und die Kündigung ... weiterlesen
  • Jetzt Ratenkredite umschulden 01.07.2015  – Die Zinsen befinden sich nach wie vor auf Rekordtief – das ist schlecht für Sparer, aber gut für Kreditnehmer. Für letztere lohnt es sich derzeit, einen früher abgeschossenen Kreditvertrag zu ... weiterlesen

Alle Kredite-News