Spar24.de

Sparen ist die beste Einnahme!

Kostenlose Servicenummer:
0800 142 5 367 Montag bis Freitag 8:00 – 20:00 Uhr

Schließt man einen Autokredit ab, bedeutet das eine längerfristige finanzielle Verpflichtung.
Diese Möglichkeit wird gewählt, weil man sich das Traumauto zum aktuellen Zeitpunkt aus seinem Vermögen nicht leisten kann. Da scheint es sinnvoll zu sein, den Kredit für den Fall abzusichern, falls man als Kreditnehmer unverschuldet die monatlichen Raten nicht mehr zahlen kann. Gründe gibt es dafür viele. Plötzliche Arbeitslosigkeit, Berufsunfähigkeit oder im schlimmsten Fall der Tod des Kreditnehmers. Um sich dagegen abzusichern, gibt es sogenannte Ratenschutz- oder Restschuldversicherungen. Diese Versicherung ähnelt der Risikolebensversicherung.
Nüchtern betrachtet ist es ein teurer Service für jemanden, der schnell in eine missliche Situation geraten könnte und zu allem Überfluss sowieso schon knapp bei Kasse ist. Diese Risiken sind es nämlich, die das treibende Kriterium der Prämien für Anbieter solcher Absicherungen sind.
Der Versicherer muss vorher das Ausfallrisiko eines Kredites kalkulieren und das ist natürlich bei einem Schuldner höher als bei Kunden, die über Vermögen verfügen.

Absicherung für den Ernstfall

Theoretisch ist es möglich, dass die Ratenschutzversicherung gleich nach Abschluss des Kreditvertrages greifen muss und im äußersten Fall eine entsprechend hohe Summe tilgen muss. Um das zu umgehen – und die Prämie nicht noch höher werden zu lassen – greifen die meisten Ratenschutzversicherungen erst nach einer gewissen Karenzzeit von rund 10 Wochen. Zusätzlich wird eine einmalige Prämienzahlung beim Abschluss des Vertrages verlangt. Ebenso muss man bedenken, dass das Geld, was für die Prämien der Restschuldversicherung aufgewandt wird, tatsächlich beim Abzahlen des Kredites fehlt. Somit verlängert sich die Zeit, die zur Tilgung des Kredites benötigt wird. Das finanzierte Fahrzeug geht dadurch erst später in den eigenen Besitz über.

Unser Tipp

Der Abschluss einer Ratenschutzversicherung ist nicht zwingend erste Wahl. Wir raten die Kosten und Nutzen dieser Absicherung vorher genau abzuwägen. Es empfiehlt sich daher vor Abschluss eines Autokaufes auf Pump, die Anbieter der Kredite kritisch, bei einem einfachen Vergleich des Autokredites, gegenüber zu stellen.

  • Werden die Kredite knapp? 17.11.2016  – Für Firmen wird es bald schwieriger, an günstige Darlehen zu kommen und Bankexperten warnen bereits vor einem Kreditengpass. Die Finanzierungen sind trotz niedriger Zinsen schwieriger geworden und die Risikobereitschaft der ... weiterlesen
  • Den besten Ratenkredit finden 29.06.2016  – Wenn sparen nicht mehr lohnt, warum nicht einfach das Geld sinnlos verprassen? Nullzinsen locken den Verbraucher nahezu in Ratenkredite, was schnell zur Schuldenfalle werden kann. Der billigste Kredit ist eben ... weiterlesen
  • Zinstief und Strafzinsen 06.04.2016  – In Europa sind die Zinsen abgeschafft und sparen wird seit langem nicht mehr belohnt. Müssen Bankkunden nun auch mit Gebühren rechnen, wenn sie Guthaben auf dem Konto haben? Davor scheut ... weiterlesen
  • Optimierung der Baufinanzierung 02.03.2016  – Die meisten Verträge für Immobilienkredite enthalten eine Widerrufsbelehrung, die den gesetzlichen Anforderungen jedoch nicht standhält. Betroffene konnten sie auch Jahre später noch widerrufen. Das ändert sich nun und die Kündigung ... weiterlesen
  • Baufinanzierung: Fehler bei der Zinsbindung vermeiden! 17.09.2015  – Bei einer Baufinanzierung teilen Banken und Sparkassen das angefragte Darlehen oft in unterschiedliche Zinsbindungen auf. Dadurch geraten die Kunden in eine starke Abhängigkeit. Bei einer Anschlussfinanzierung verliert man dadurch jeglichen ... weiterlesen

Alle Kredite-News