Spar24.de

Sparen ist die beste Einnahme!

Kostenlose Servicenummer:
0800 142 5 367 Montag bis Freitag 8:00 – 20:00 Uhr

Die Mobilfunkanbieter treiben den Ausbau des LTE-Netzes in Deutschland schnell voran.
Immer leistungsfähigere Smartphones und Hochauflösende Videos stellen immer höhere Anforderungen an die Mobilfunknetze.
Gestillt wird dieser Hunger nach Daten mit dem neuen LTE-Netz, welches im Vergleich zu den bisherigen Geschwindigkeitsoptionen zehnmal schneller ist

Die Zeiten des mobilen Internets haben sich mit dem Einzug der leistungsfähigen Smartphones und Tablet-Computern rasant geändert. Wurden vor Jahren noch Filme ausschließlich im guten alten Fernsehgerät angeschaut und Musik per vorher gekaufter CD abgespielt, kommen diese nun per Knopfdruck aufs mobile Gerät. In absolut brillanter Qualität flimmern diese nun auf minimal dicken Bildschirmen in der Hand der Verbraucher.

Rund 900 Millionen Gigabyte Daten

Laut dem Ericson Mobility Report 2012 schauen sich die Anwender auf der ganzen Welt rund fünf Stunden pro Woche Videomaterial aus dem Netz auf ihren Smartphones an.
Laut Ericson werden auf der ganzen Welt monatlich rund 900 Millionen Gigabytes an Daten in die Mobilfunknetze übertragen. Dabei wird ein weiterer Anstieg des Datenvolumens von rund 50 Prozent pro Jahr erwartet.
Dazu werden Mobilfunknetze erforderlich, die diese hohen Übertragungsraten erlauben.
Wenn im Moment noch die Daten über das weit verbreitete und fast überall verfügbare UMTS-Netz (Universal Mobile Telecommunications System) abgerufen werden können, führt dies jedoch zu starken Belastungen in Stoßzeiten. Allein in Deutschland haben fast 29 Millionen Nutzer einen entsprechenden Tarif und belasten somit das Mobilfunknetz.

LTE ändert die Geschwindigkeit

Das neue LTE-Netz (Long Term Evolution), welches die Unternehmen Vodafone, Telekom und O2 seit fast drei Jahren aufbauen und unter Hochdruck vorantreiben, wird zur Entlastung beitragen. 100 Mbit/s sind beim Download somit bei den Bandbreiten möglich.
Die Netzabdeckung für LTE lag Ende letzten Jahres im Durchschnitt bei rund 40 Prozent.
Bis Ende 2015 soll sich dann ganz Deutschland mit dem Datenturbo versorgen können.

Wer die Vorteile von LTE-Handys nutzen möchte, kann sich über seinen Anbieter eine LTE-Option hinzubuchen. Die Mehrkosten belaufen sich auf ca. 10,00 €/Monat. Separate LTE-Tarife gibt es zurzeit schon ab etwa 40,00 €/Monat.

  • Werden wir beim LTE-Datenvolumen abgezockt? 14.12.2016  – Im europäischen Vergleich ist Deutschland das Schlusslicht und die Deutschen werden beim Datenvolumen abgezockt. Unterwegs ein Videos streamen ist in Deutschland immer noch ziemlich ungewöhnlich. Das liegt sicher auch am ... weiterlesen
  • LTE strahlungsärmer als GSM 14.04.2016  – Das Bundesamt für Strahlenschutz äußert sich lobend über das LTE-Netz und stellt heraus, dass UMTS und LTE strahlungsärmer sind als GSM. Dennoch ist die Summe aller Netze zusammen das Problem. Der ... weiterlesen
  • LTE-U ./. Wi-Fi, die 5. Generation 03.02.2016  – Drahtlosinternet und Mobilfunk kämpfen um Frequenzen Im Wettlauf um immer höhere Datenübertragungsraten im Mobilfunknetz überschlagen sich im Moment Mobilfunkkonzerne und Netzbetreiber. Einen Vorsprung verspricht die neue Technologie LTE-U: LTE-Mobilfunk, die auf ... weiterlesen
  • LTE auf dem Land durch Vodafone 16.07.2015  – Rund vier Millionen weitere Haushalte will Vodafone ans LTE-Breitbandnetz anschließen. In Regionen wo Internet nicht via Kabel oder DSL verfügbar ist, soll die neue Mobilfunktechnologie zum Einsatz kommen. Das kündigte ... weiterlesen
  • LTE ./. WLAN 27.05.2015  – Die Mobilfunkfrequenzen halten dem Boom bei Smartphones und Tablets nicht mehr stand. Daher könnte nun der Datenstau drohen. Die Anbieter für Mobilfunk strecken bereits die Hände nach den WLAN-Frequenzen aus. ... weiterlesen

Alle Internet & Handy-News