Spar24.de

Sparen ist die beste Einnahme!

Kostenlose Servicenummer:
0800 142 5 367 Montag bis Freitag 8:00 – 20:00 Uhr

Nach wie vor ist der Trend beim Online-Banking in Deutschland ungebrochen. Anstatt den Zahlungsverkehr über eine Bankfiliale abzuwickeln, nutzen die meisten deutschen Verbraucher verstärkt die Möglichkeit des Online-Banking.
Bei Überweisungen oder Daueraufträgen über das Internet kann man nicht nur Geld versenden, sondern auch sparen.

Girokonto nicht mehr wegzudenken

Nicht mehr wegzudenken ist das Girokonto aus unserem Alltag. Sämtliche Transaktionen vom Girokonto online durchzuführen gehört immer mehr zum Bestandteil des täglichen Lebens. Bequemer geht es nicht, denn durch diese Art des Banking`s ist man nicht mehr abhängig von den Öffnungszeiten einer Filialbank in seiner Stadt. Das ist speziell in ländlichen Gebieten oder am Wochenende eine große Erleichterung.

Verbraucher sparen beim Online-Banking

Die Banken haben den Trend zum Online-Banking erkannt und buhlen in diesem Segment immer mehr um die Gunst der Kunden. Auf Grund des veränderten Verbraucherverhaltens ist es für viele Banken nicht mehr rentabel, Bankfilialen zu unterhalten. Seit einigen Jahren wächst die Zahl der Direktbanken, die ihren Kunden überwiegend bessere Konditionen als Filialbanken bieten können. Aufgrund geringere Kosten und dem Wegfall der persönlichen Beratung haben Direktbanken einen Vorteil, den diese an ihre Kunden in Form von günstigeren Dispozinsen und eine kostenlose Kontoführung weiter geben.
Bei einem Wechsel ist es jedoch ratsam beide Konten vorerst ein paar Wochen parallel laufen zu lassen. So verhindert man, dass Zahlungen oder Forderungen vergessen werden und dadurch Mahnungsgebühren entstehen. Ehe man jedoch ein Girokonto eröffnet, sollte zudem genau geprüft werden, zu welchen Konditionen die Direktbank es ermöglicht, an Geldautomaten Bargeld abzuheben. Diese Punkte können möglichst schnell und ohne viel Aufwand in Erfahrung gebracht werden, indem ein Vergleich der einzelnen Anbieter durchgeführt wird.

  • Werden Kredite noch billiger? 01.02.2017  – Nein, denn der Kreditsektor hat die Zinswende bereist eingeläutet und die Zinsen für Kredite ziehen wieder leicht an. Ist der Zinssatz etwa für Tagesgeld oder Festgeld weiterhin in einer Abwärtsrange gefangen, ... weiterlesen
  • Strafzinsen für Kleinsparer? 17.01.2017  – Viele Geschäftskunden müssen sie bereits zahlen und auch vermögende Privatkunden kennen sie bereits, Strafzinsen auf Guthabenkonten. Jetzt müssen sich auch Kleinsparer auf die sogenannten Negativzinsen einstellen. Die Sparkasse München will ... weiterlesen
  • Besser Minizinsen als gar keine 07.09.2016  – Etwa eine halbe Billion Euro lassen die Deutschen auf ihren Girokonten vergammeln, mit steigender Tendenz. Daran verdienen wiederum nur die Banken. Dabei gibt es doch deutlich bessere Möglichkeiten, seine Notreserven ... weiterlesen
  • Müssen Sparer wegen Strafzinsen bald draufzahlen? 11.05.2016  – Die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) hält weiter an und immer mehr Banken stehen unter Druck. Dieser Trend geht eindeutig zu Lasten der Sparer, die dadurch bald zur Kasse gebeten ... weiterlesen
  • Nullzins-Politik – das sollten die Sparer jetzt tun 03.05.2016  – Der deutsche Sparer leidet unter der Niedrigzinspolitik der EZB schwer. Deren Chef, Mario Draghi, sieht darin aber kein Fehlverhalten seiner Politik. Vielmehr sei sinngemäß das eigene Verhalten schuld daran. Sind ... weiterlesen

Alle Geldanlagen-News