Spar24.de

Sparen ist die beste Einnahme!

Kostenlose Servicenummer:
0800 142 5 367 Montag bis Freitag 8:00 – 20:00 Uhr

Noch nie war Geld im Euroraum so billig wie jetzt. Baufinanzierer können auf noch günstigere Kredite hoffen aber die Sparer schauen in die Röhre.
Dabei ist umstritten, ob der erneute Zinsschritt die Konjunktur im Euroraum antreiben kann.

Die niedrigen Zinsen verbilligen die die Kredite und Unternehmen können mehr investieren und Verbraucher mehr kaufen, was nicht aus eigener Tasche bezahlbar ist.
In Deutschland profitieren vor allem die Hausbauer und Wohnungskäufer.

Tendenziell kann billiges Geld aber auch zu Inflation also Geldentwertung führen. Desto mehr Geld entwertet wird, umso weniger Waren und Dienstleistungen können Verbraucher kaufen. Neben den Ersparnissen sinkt also auch die Kaufkraft.

Geldschwemme entwertet Erspartes

Obwohl die Inflation im Moment rückläufig ist, liegen die Sparzinsen für Guthaben dennoch weit darunter. Wer also Geld auf Sparbüchern, Tagesgeldkonten oder Bundesanleihen liegen hat, macht unterm Strich Verlust.
Die Verbände der Sparkassen, Volksbanken und Versicherungen haben vor weiter fallenden Zinsen gewarnt, da mit jedem Zinsschritt die Sparguthaben weiter schmelzen.
Sinkende Zinsen bedeuten gleichzeitig sinkenden Anreiz für Sparen und Vorsorgen.

  • Werden Kredite noch billiger? 01.02.2017  – Nein, denn der Kreditsektor hat die Zinswende bereist eingeläutet und die Zinsen für Kredite ziehen wieder leicht an. Ist der Zinssatz etwa für Tagesgeld oder Festgeld weiterhin in einer Abwärtsrange gefangen, ... weiterlesen
  • Strafzinsen für Kleinsparer? 17.01.2017  – Viele Geschäftskunden müssen sie bereits zahlen und auch vermögende Privatkunden kennen sie bereits, Strafzinsen auf Guthabenkonten. Jetzt müssen sich auch Kleinsparer auf die sogenannten Negativzinsen einstellen. Die Sparkasse München will ... weiterlesen
  • Besser Minizinsen als gar keine 07.09.2016  – Etwa eine halbe Billion Euro lassen die Deutschen auf ihren Girokonten vergammeln, mit steigender Tendenz. Daran verdienen wiederum nur die Banken. Dabei gibt es doch deutlich bessere Möglichkeiten, seine Notreserven ... weiterlesen
  • Müssen Sparer wegen Strafzinsen bald draufzahlen? 11.05.2016  – Die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) hält weiter an und immer mehr Banken stehen unter Druck. Dieser Trend geht eindeutig zu Lasten der Sparer, die dadurch bald zur Kasse gebeten ... weiterlesen
  • Nullzins-Politik – das sollten die Sparer jetzt tun 03.05.2016  – Der deutsche Sparer leidet unter der Niedrigzinspolitik der EZB schwer. Deren Chef, Mario Draghi, sieht darin aber kein Fehlverhalten seiner Politik. Vielmehr sei sinngemäß das eigene Verhalten schuld daran. Sind ... weiterlesen

Alle Geldanlagen-News