Spar24.de

Sparen ist die beste Einnahme!

Kostenlose Servicenummer:
0800 142 5 367 Montag bis Freitag 8:00 – 20:00 Uhr

Die anhaltend niedrigen Zinsen sollen das Wirtschaftswachstum ankurbeln. Dennoch könnte die Geldpolitik der EZB zu einer Gefahr für deutsche Spareinlagen werden.
Aus Sicht einiger Konsumforscher ist das aber nicht ohne Gefahr für Deutschland.
nicht ohne Gefahr. Nach dessen Einschätzungen ist das Zinsniveau im Verhältnis zur robusten Konjunktur zu niedrig. „Das ist auf Dauer keine gute Entwicklung, weil die Sparguthaben einer ständigen Entwertung unterliegen.“ Somit werde Kapital entwertet, welches später in den Rentenhaushalten fehlen werde.

Gute Anlagen vs. höheres Risiko

Der Konsum in Deutschland profitiert momentan vom herrschenden Zinsniveau, da Sparer ihr Geld lieber ausgeben, als das sie es zu schlechten Konditionen der Bank geben. So wird viel in werthaltige Anschaffungen wie Immobilien investiert. Das wiederum kurbelt das Geschäft von Handwerkern an. Endlos ist dieser Effekt aber nicht.
Es gibt aber kaum Alternativen. Für einen besseren Ertrag muss man ein höheres Risiko eingehen, doch davor scheuen sich die meisten Sparer. Trotz Rekordständen an den Börsen zögern die meisten Menschen, mit ihrem Ersparten an der Börse zu spekulieren.
Zu tief sitzen die Erfahrungen vom platzen der Internetblase und der Lehmann Pleite.
Demzufolge bleibt den Sparern derzeit nichts weiter übrig, als die niedrigen Zinsen zu akzeptieren. Ein kleiner Trost: noch tiefer können die Zinsen fast nicht mehr fallen.

  • Werden Kredite noch billiger? 01.02.2017  – Nein, denn der Kreditsektor hat die Zinswende bereist eingeläutet und die Zinsen für Kredite ziehen wieder leicht an. Ist der Zinssatz etwa für Tagesgeld oder Festgeld weiterhin in einer Abwärtsrange gefangen, ... weiterlesen
  • Strafzinsen für Kleinsparer? 17.01.2017  – Viele Geschäftskunden müssen sie bereits zahlen und auch vermögende Privatkunden kennen sie bereits, Strafzinsen auf Guthabenkonten. Jetzt müssen sich auch Kleinsparer auf die sogenannten Negativzinsen einstellen. Die Sparkasse München will ... weiterlesen
  • Besser Minizinsen als gar keine 07.09.2016  – Etwa eine halbe Billion Euro lassen die Deutschen auf ihren Girokonten vergammeln, mit steigender Tendenz. Daran verdienen wiederum nur die Banken. Dabei gibt es doch deutlich bessere Möglichkeiten, seine Notreserven ... weiterlesen
  • Müssen Sparer wegen Strafzinsen bald draufzahlen? 11.05.2016  – Die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) hält weiter an und immer mehr Banken stehen unter Druck. Dieser Trend geht eindeutig zu Lasten der Sparer, die dadurch bald zur Kasse gebeten ... weiterlesen
  • Nullzins-Politik – das sollten die Sparer jetzt tun 03.05.2016  – Der deutsche Sparer leidet unter der Niedrigzinspolitik der EZB schwer. Deren Chef, Mario Draghi, sieht darin aber kein Fehlverhalten seiner Politik. Vielmehr sei sinngemäß das eigene Verhalten schuld daran. Sind ... weiterlesen

Alle Geldanlagen-News