Spar24.de

Sparen ist die beste Einnahme!

Kostenlose Servicenummer:
0800 142 5 367 Montag bis Freitag 8:00 – 20:00 Uhr

Alexej Miller, Chef des staatlichen Energieriesen Gazprom, sagte auf einer Energiekonferenz in Berlin, dass es in vielen Ländern zu höheren Preisen führt, wenn die Europäische Union versuchen sollte, zur Verringerung der Abhängigkeit Russlands einen einheitlichen Gaspreis für alle Mitgliedsländer auszuhandeln. Eben wegen seiner Preispolitik steht Gazprom in Europa in der Kritik. Nach Aussagen der Wettbewerbskommissarin Vestager will man sogar ein Kartellverfahren gegen Gazprom auf den Weg bringen. Dem Gaskonzern wird vorgeworfen in einigen EU-Mitgliedsländern ggf. zu hohe Preise für sein Gas zu fordern.

In Europa planen die 28 Mitgliedsländer eine so genannte Energieunion zu gründen. U. a. sucht man nach neuen Bezugsquellen für Energie, z.B. durch den stärkeren Import von verflüssigtem Erdgas. Weiterhin sollen aber auch die Lieferverträge einzelner Länder und Firmen mit Gazprom stärker von Brüssel überwacht werden. Man erhofft sich dadurch eine größere Transparenz bei den Verträgen und das insgesamt dadurch die Preise sinken. Momentan sind die Gaspreise meist noch an den Ölpreis gebunden.

Der Gazpromchef zeigte sich auch zuversichtlich, den seit mehr als einem Jahr schwelenden Streit mit der Ukraine über die Gaspreise beizulegen. Die Gespräche wurden letzte Woche vertagt worden. Weiterhin betonte Miller, was die Gaslieferungen in die Ukraine angehe, sei “alles gesagt”. Es gibt darüber keine strittigen Fragen mehr.

  • Sparen beim Gaspreis 08.03.2017  – Die Gaspreise sind derzeit so günstig wie vor etwa Jahren. Es gibt allerdings groß Preisdifferenzen zwischen den einzelnen Bundesländern. Im Saarland muss man für Gas rund 40 Prozent mehr bezahlen ... weiterlesen
  • Gaspreise in der Kritik 27.05.2016  – Oft stehen die Gaspreise in der Kritik. Der Bundesgerichtshof verpflichtete in einer Entscheidung die Gas- und Energieversorger dazu, die eigenen Bezugskosten niedrig zu halten. Werden diese Möglichkeiten nicht genutzt, dürfen ... weiterlesen
  • Gaspreis fällt 12.04.2016  – Wer etwa 30 000 Kilowattstunden Gas pro Jahr verbraucht, muss künftig über 200 Euro brutto weniger zahlen als bisher. Dieses Beispiel beschreibt der die aktuelle Preisentwicklung, denn um über zehn Prozent ... weiterlesen
  • Der Gaspreis fällt, nur für den Verbraucher nicht 17.02.2016  – Der Ölpreis ist stark gefallen und er fällt weiter. Momentan kostet Rohöl so wenig wie vor der ersten Ölkrise im Jahr 1973. Der Gaspreis hingegen hat sich aber für viele ... weiterlesen
  • Sinkende Gaspreise und große Preisunterschiede zwischen den Anbietern 01.10.2015  – Die Gaspreise befinden sich weiter auf Sinkflug aber das kommt nicht bei allen Haushalten an. Viele Versorger und Anbieter geben die günstigen Beschaffungspreise nicht an ihre Kunden weiter. Es bestehen ... weiterlesen

Alle Gas-News