Spar24.de

Sparen ist die beste Einnahme!

Kostenlose Servicenummer:
0800 142 5 367 Montag bis Freitag 8:00 – 20:00 Uhr

Bislang galten die LTE Netzwerke deutlich sicherer als GSM oder 3G Netzwerke. Nun stellten Forscher jedoch eine Hardware vor, mit der man für gut 1.200 €, praktisch Angriffe funktionell durchführen kann.

Mit dieser relativ günstiger Hardware soll es nun möglich sein, LTE-Nutzer zu identifizieren oder Denial-of-Service- und Downgrade-Angriffe durchzuführen. Sämtliche Tests wurden nach deren Angaben mit handelsüblichen LTE-Geräten und in realen LTE-Netzwerken verschiedener Anbieter durchgeführt.
In dem vorgestellten Papier werden aber auch andere Angriffe aufgezeigt. Hierzu nutzen die Forscher ein Universal Software Radio, Peripheral mit OpenLTE, um damit eine gefälschte LTE-Basisstation (Enodeb) zu erstellen. Dieses Gerät funktioniert ähnlich wie ein IMSI-Catcher. Um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen, versucht das LTE-Netzwerk, die Übertragung der IMSI-Kennung von Smartphones zu minimieren. Dafür generiert es für jedes Gerät ein Globally Unique Temporary Identifier (GUTI). Diese ID wird für die gesamte Kommunikation zwischen der Basisstation und dem Endgerät genutzt und regelmäßig erneuert. Die Forscher konnten jedoch nachweisen, dass zumindest eines der untersuchten LTE-Netzwerke die GUTI-Nummer für mehr als drei Tage vergibt. Wenn ein Angreifer die Daten über einen längeren Zeitraum sammelt, dann kann dieser unter Umständen diverse Geräte identifizieren. Bisher gibt es Empfehlungen, die eine regelmäßige Erneuerung der GUTI vorsehen, die aber für die Netzwerkbetreiber nicht bindend sind.

  • So funktioniert LTE 30.08.2016  – Wenn es mal wieder etwas länger dauert, sei es im Wartestand auf den Bus oder bei einer Bahnfahrt. Schnell das Handy gezogen und noch einmal die letzten News gecheckt, ein ... weiterlesen
  • LTE im Blick – was passiert in der Zukunft? 03.08.2016  – Smartphones mit ihren ganzen Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten brauchen eine starke und flächendeckende Netzabdeckung. Telefonieren, surfen und chatten ist dank der Mobilfunknetze überall möglich. Vor allem verspricht der neue Standard LTE, ... weiterlesen
  • 5G – Die 5. Generation wird das Maß aller Dinge 25.02.2016  – 5G ist nicht nur wesentlich schneller und leistungsfähiger als die heutigen LTE-Netze - es bringt den Menschen das Internet der Dinge näher. Es ist viel mehr, das Mobilfunknetz der fünften ... weiterlesen
  • Freies WLAN für Asylbewerber 15.09.2015  – Die Deutsche Telekom will sich noch stärker für Asylbewerber engagieren und hat Unterstützung bei der WLAN Versorgung in Flüchtlingsheimen zugesagt. Bereits letzte Woche hat der Telekomkonzern in einem Gespräch mit Bundesinnenminister ... weiterlesen

Alle DSL-News