Spar24.de

Sparen ist die beste Einnahme!

Kostenlose Servicenummer:
0800 142 5 367 Montag bis Freitag 8:00 – 20:00 Uhr

Das Verbraucherportal www.spar24.de spendet Teile seiner Erlöse bis Jahresende 2013 an Flutopfer die Hochwasserkatastrophe 2013. Direkt und unbürokratisch.

Das noch junge Unternehmen Spar24.de aus Cottbus sagt den Opfern der Flutkatastrophe finanzielle Hilfe zu.

Verbraucherportal Spar24.de hilft den Opfer der Flutkatastrophe 2013

Einige Mitarbeiter sind direkt selbst von den Überflutungen betroffen und haben in den vergangenen Tagen bereits Sandsäcke gefüllt und verteilt. Die Mitarbeiter wurden hierfür von der Unternehmensleitung bei voller Bezahlung freigestellt. Aber wir wollen noch mehr tun:

Um einen kleinen Beitrag zur Linderung der Not zu leisten, hat sich das Team von www.spar24.de entschlossen, 25 Prozent seiner Erlöse bis Jahresende an Betroffene der Flutkatastrophe zu spenden.

Egal ob es Provisionen aus dem Abschluss einer KfZ-Versicherung oder Prämien für einen Energievertrag sind. 25 Prozent der jeweiligen Einnahmen gehen am Ende dieses Jahres an die Menschen, denen die Fluten stark zugesetzt haben. Direkt und unbürokratisch.

In einer Facebookaktion kann dann ab November abgestimmt werden, wie und wohin die Mittel verteilt werden.

 

Nutzer von Spar24.de können also nicht nur viel Geld durch Spar24.de sparen, sondern auch die Not der Flutopfer lindern.

 

Kfz Versicherung Vergleichen – bis zu 800 Euro im Jahr sparen

Stromtarife vergleichen – Sparpotential bis zu 500 Euro im Jahr

Ratenkredite vergleichen – Träume erfüllen

 

Alle Angebote von Spar24.de finden Sie unter www.spar24.de

 

  • Gas könnte billiger sein 17.08.2016  – Erdgas ist an den Rohstoffmärkten so billig wie seit langem nicht mehr. Dennoch ringen sich die Energiekonzerne und Versorger nur langsam dazu durch, die Preise auch für die Verbraucher zu ... weiterlesen
  • Das EEG unter der Lupe des Rechts 23.03.2016  – In Berlin hat die Juristische Fakultät der Humboldt-Universität das Erneuerbare Energien Gesetz auf den Prüfstand gehoben. Alles andere als erfreulich, ist das Ergebnis für die EEG-Befürworter. Die Rechtsanalyse kommt ... weiterlesen
  • Mit Bargeld gegen die GEZ 11.06.2015  – Laut Gesetz ist Bargeld „das einzige unbeschränkte gesetzliche Zahlungsmittel“. Die ehemalige GEZ akzeptiert es jedoch nicht. Ist das überhaupt erlaubt? Dem Bargeld soll in Europa der Gar ausgemacht werden. In ... weiterlesen
  • Strenge Auflagen für die Ölförderung 17.07.2012  – In den letzten Jahren gab es nicht selten Umweltkatastrophen, die auf ein Leck in der Bohrtechnik zurückzuführen waren. Strenge Auflagen für die Ölförderung behindern neue Projekte der Ölkonzerne deshalb in ... weiterlesen
  • China: Droht hier die nächste große Krise? 04.07.2012  – Seit einigen Dekaden wächst die chinesische Wirtschaft bis zu 10 Prozent im Jahr. Jetzt mehren sich Anzeichen, dass es mit dem Superaufschwung in China zu Ende sein könnte. Bedingt durch ... weiterlesen

Alle Allgemein-News