Spar24.de

Sparen ist die beste Einnahme!

Kostenlose Servicenummer:
0800 142 5 367 Montag bis Freitag 8:00 – 20:00 Uhr
  • Mehrmals im Monat
  • Top aktuelle Spar-Tipps
  • Kostenlos & Unverbindlich
  • Jederzeit abmeldbar
  • Bis zu 800 Euro pro Newsletter sparen

Melden Sie sich bei unserem
Gratis Spar24-Newsletter an

anmelden

Wenn ein Hauseigentümer seine Verkehrssicherungspflichten nur fahrlässig verletzt und dadurch andere Personen oder deren Eigentum zu Schaden kommen, ist er zum Ersatz des Schadens verpflichtet. Gründstücks- und Hauseigentümer haften für diese Schäden mit ihrem gesamten Vermögen. Eigenheim-Besitzer, die ihr Haus selbst bewohnen und über eine private Haftpflichtversicherung verfügen, benötigen keine zusätzliche Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht, da die private Haftpflichtversicherung für Schäden aufkommt.

Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht für Vermieter unverzichtbar

Hauseigentümer, die ihr Haus nicht selbst bewohnen, sondern vermieten, schützen sich vor hohen Schadensersatzforderungen, wenn sie eine Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung abschließen. Die Haftung besteht unabhängig davon, ob ein Personen- oder Sachschaden im Haus oder im Außenbereich entsteht. Mietern gegenüber ist der Hauseigentümer genauso haftbar, wie gegenüber Besuchern und fremden Personen. Für die Haftung reicht Fahrlässigkeit aus. Ein Hausbesitzer, der nicht selbst im Gebäude wohnt, hat nicht immer Einfluss darauf, dass sich Gebäude und Grundstück in einem verkehrssicheren Zustand befinden. Ohne sein Wissen kann die Beleuchtung des Hauseingangs defekt oder der Schnee vom Gehweg nicht beseitigt sein. Stürzt dadurch ein Mieter oder Besucher des Hauses, so ist der Hauseigentümer zum Schadensersatz verpflichtet. Auch, wenn durch Reparaturarbeiten am Gebäude oder herabfallende Dachziegel Schäden entstehen, muss der Hauseigentümer diese ersetzen. Insbesondere Personenschäden können sehr teuer werden, schlimmstenfalls sogar lebenslange Renten nach sich ziehen. Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung übernimmt die Schadensersatzverpflichtung für ihre Versicherungsnehmer, so dass Hausbesitzer keine finanziellen Einbußen zu befürchten haben.

Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung sinnvoll für unbewohnte Grundstücke

Von unbewohnten und unbebauten Grundstücken können Gefährdungen für Passanten ausgehen. Herabfallende Äste von Bäumen können am Straßenrand abgestellte Fahrzeuge beschädigen oder Personen verletzen. Durch verunreinigte Gehwege besteht Verletzungsgefahr und wenn das Grundstück nicht eingezäunt ist, haftet der Grundstücks- und Hauseigentümer auch für Personen- und Sachschäden, die anderen beim Betreten des Grundstücks entstehen. Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung kommt auch für Schäden Dritter auf unbebauten Grundstücken auf.