Spar24.de

Sparen ist die beste Einnahme!

Kostenlose Servicenummer:
0800 142 5 367 Montag bis Freitag 8:00 – 20:00 Uhr
  • Mehrmals im Monat
  • Top aktuelle Spar-Tipps
  • Kostenlos & Unverbindlich
  • Jederzeit abmeldbar
  • Bis zu 800 Euro pro Newsletter sparen

Melden Sie sich bei unserem
Gratis Spar24-Newsletter an

anmelden

Ein Kontokorrentkonto ist ein Bankkonto, über dessen Beträge der Kontoinhaber jederzeit verfügen kann. Die Bezeichnung setzt sich aus den Begriffen conto (Rechnung) sowie corrente (laufend) zusammen. Daher wird diese Kontoart auch als laufendes Konto bezeichnet. Auf dem Kontokorrentkonto findet die Zusammenführung von Forderungen und Verbindlichkeiten zwischen einem Gläubiger und einem Schuldner durch Feststellung eines Saldos statt. Eine häufige Form des Kontokorrents ist das Girokonto.

Über das Kontokorrentkonto werden alle laufenden Zahlungseingänge, zum Beispiel das Einkommen, gegen die Zahlungsausgänge, wozu zum Beispiel die monatliche Miete, die Stromrechnung oder auch die Versicherungsbeiträge zählen, abgewickelt. Letztere können im Rahmen des Guthabens jederzeit durchgeführt werden, ggf. auch im Rahmen eines gewährten Kredits. Ein solcher Kontokorrentkredit kann Ihnen von Ihrem Bankinstitut unter bestimmten Bedingungen gewährt werden. Er ist vielen als Dispositionskredit oder kurz Dispo bekannt. Diese Art des Kredits sollten Sie allerdings nicht zu lange in Anspruch nehmen, denn der Zinssatz dafür ist erheblich höher als der übliche Kreditzins. Bei langfristigen Ausgaben sollte immer ein gewöhnlicher Bankkredit in Erwägung gezogen werden.

Ein Kontokorrentkonto ist außerdem meist kostenpflichtig, weshalb auch hier ein Vergleich der unterschiedlichen Anbieter und das Abwegen persönlicher Interessen von großer Bedeutung sein können. In letzter Zeit werden Kontokorrentkonten jedoch auch immer öfter kostenfrei, also ohne Kontoführungsgebühr, angeboten. Allerdings bieten viele Bankfilialen ihren Kunden nur unter bestimmten Bedingungen ein solches gebührenfreies Kontokorrentkonto an, beispielsweise ab dem monatlichen Zugang einer bestimmten Summe Geld. Wenn Sie ein regelmäßiges Einkommen in entsprechender Höhe vorweisen können, können Sie von diesem Vorteil profitieren. Manche Banken bieten sogar geringe Verzinsungen auf das Kontokorrentkonto an.